Wenn deine Welt zu klein ist - Buchhandlung Otherland Berlin

Frisches aus dem Geschäft

Tor ist online!

| | (Kommentare: 0)

Tor ist einer der bekanntesten (wenn nicht der bekannteste) us-amerikanische SF- und Fantasy-Verlag. Jetzt kommt Tor als eigenständiger Imprint des Fischer-Verlags nach Deutschland. Im Herbst erscheint das erste Programm, schon jetzt ist die großartige SF- und Fantasy-Website des Verlags online. Mit dabei: die ersten Folgen des Otherland-Videoblogs!

Der Internetauftritt von Tor widmet sich dabei nicht nur dem Verlagsprogramm, sondern ist ein waschechtes SF- und Fantasy-Magazin, das uns fast ein bisschen neidisch auf diese großartige neue Website macht. Aber nur fast - den schließlich sind wir selbst Teil mit dabei. Vorerst exklusiv auf Tor Online sind die ersten beiden Folgen des Otherland Videoblogs erschienen. In der ersten stellen wir unseren Laden mit einem kleinen Rundgang vor, in der zweiten gibt Wolf einen Lesetipp (der Otherland-Kenner sicher nicht überraschen, dafür umso mehr entzücken wird).

Eigentlich noch toller finden wir sogar, dass es auf Tor Online eine Fiction-Rubrik gibt, in der großartige Novellen und Erzählungen exklusiv online erscheinen. Ich meine, Novellen und Erzählungen, wo gibt's denn sowas? Wer übersetzt so was denn bitte noch? Damit ist schließlich kein Geld zu machen, wie die geplagten Buchhändler wissen. Das beeindruckt die bei Tor offenbar nicht, und so kriegt man frisches Material beispielsweise wie Stephen Baxter und Kij Johnson in deutscher Übersetzung auf den Schirm?

Jetzt fehlt nur noch, dass die ersten Tor-Bücher bei uns aufschlagen - lange dauert es nicht mehr, und wir werden dann gehörig Laut geben!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 9.

Teile uns und lass Berlin lesen  

Wo die Zukunft beginnt ...
und das Herz der Fantasy schlägt!
»... the world-famous bookshop.« − Tad Williams